Schöne DVD We Why Ride für alle, die gerne Motorrad fahren

Freitag, 28. Februar 2014

In dieser Woche ist endlich die internationale Ausgabe von Why We Ride (Warum wir Motorrad fahren) erschienen. Der Film erzählt in unzähligen Interviews mit teils prominenten, aber in Deutschland den noch meist unbekannten Personen warum sie Motorrad fahren, was das Besondere daran ist und wie sie dazu gekommen sind.

Bild

Why We Ride ist eine andere, aber wirklich sehenswerte Dokumentation und ein schönes Geschenk für alle mit dem Hobby Motorrad fahren. Egal ob Chopper, Geländemaschine, Tourer oder Racer.

Verfügbar bei 43racing.de


Qype: Jaipur Restaurant in Karlsruhe

Montag, 18. Januar 2010

KarlsruheEssen & TrinkenRestaurantsIndisch

Das relativ kleine und eng bestuhlte Jaipur hinterlässt bei mir einen zwiespältigen Eindruck. Ich war mehrmals beim Mittags-Buffet. Für 6,90 gibt es Reis, ein vegetarisches Gericht (Linsen, Kartoffeln, Gemüse, etc.) und zwei Non-Veg-Gerichte, i.d.R. mit Hähnchen. Am Geschmack gab es nie etwas auszusetzen. Von einem Buffet erwarte ich aber mehr. Dazu gehört auch Vorspeise und Nachtisch. Aber für den Preis ist das noch OK, solange man es nicht mit einem Buffet beim Chinesen vergleicht.

Abends gibt es Essen a la Carte aus der umfangreichen Karte. Begonnen haben wir mit Rang-Brang, gemischte Vorspeise zur zwei Personen zu 12 Euro. Auf dem lieblos gefüllten Teller befanden sich Pakoras (frittierte Gemüse), 2 Murgh Pakora (frittiertes Hühnchenfleisch), Onion Baji (fritierte Zwiebelringe) und 2 Samosa (gefülllte Teigtaschen). Alles geschmacklich keine Offenbarung. Bei Einzelbestellung hätte es wahrscheinlich für das gleiche Geld mehr gegeben.

Als Hauptgericht hatten wir Aloo Gobhi Masala (Blumenkohl und Kartoffeln) zu 9 Euro und Jhinga Masala (gebratene Garnelen mit Paprika) zu 16,90 Euro. Beides nur wenig gewürzt und nur ansatzweise nach Indien schmeckend. Das nicht wirklich günstige Jhinga Masala bestand zum Großteil aus Paprika. Garnelen waren entschieden zu wenige zu finden. So teuer sind die nun wirklich auch nicht mehr. Die Größe der Hauptgerichte wäre für einen Mittagstisch akzeptabel, aber als teueres Hauptgericht entschieden zu gering.

Wirklich lecker hingegen war die Mango Lassi. Am Ende haben wir für das Essen 56 Euro ausgegeben. Entschieden zu viel für das Gebotene.

Mein Beitrag zu Jaipur Restaurant – Ich bin KlausNahr – auf Qype


Qype: Cubanita in Karlsruhe

Montag, 14. Dezember 2009

KarlsruheEssen & TrinkenRestaurantsKubanischEssen & TrinkenCafes & Coffee ShopsEssen & TrinkenRestaurantsDeutsch

Mit der schönen Deko und den großflächig bemalten und gestalteten Wänden kann die Küche leider nicht mithalten. Ich hatte nur das Desert „Chinichanga con Helado“. Laut Speisekarte sollte es „Außen heiß und knusprig, innen eiskalt“ sein. Das kann ich leider nicht bestätigen. Auf den Toiletten roch es sehr unangenehm.

Fazit: Zum Trinken OK, zum Essen für mich nichts. Die Preise sind OK.

Mein Beitrag zu Cubanita – Ich bin KlausNahr – auf Qype


Qype: K2 Restaurant in Karlsruhe

Sonntag, 15. November 2009

KarlsruheEssen & TrinkenRestaurantsInternationale Kueche

Obwohl das K2 direkt links neben dem Durlacher Bahnhof liegt käme sicherlich einer Beleidigung gleich es als Bahnhofsrestaurant zu bezeichnen. In schönem und stylischem Ambiente lässt sich hier wirklich gut Speisen. Stilvoll eingedeckte Tische. Vorab verschiedene leckere Brotsorten mit Olivenöl und Salz. Hier kann man den Abend geniessen.

Die Speisekarte ist nicht allzu umfangreich, aber das muss kein Nachteil sein. Die Preise sind nicht billig, aber dem Gebotenen angemessen.

Ich hatte als Vorspeise eine Kartoffel-Sellerie-Suppe mit Speck. In Konsistenz und Geschmack absolut perfekt. Leider jedoch viel zu heiß serviert.

Mein Hauptgericht waren Agniolotti, eine Art von großen Ravioli. Die nicht allzu große Portion war dicht von gehobeltem Parmesan bedeckt. Dadurch wurde geschickt genußvoll die teilweise Auflösung der Agniolotti überdeckt. Dem Geschmack tat dies aber keinen Abbruch. Ich habe selten so leckere Nudeln gegessen.

Weil das Essen so lecker war, gebe ich trotz kleiner Mängel fünf Sterne. Hier komme ich in Zukunft sicherlich öfters hin. Das K2 ist wirklich eine Bereicherung für die Karlsruher Gastronomie.

Mein Beitrag zu K2 Restaurant – Ich bin KlausNahr – auf Qype


Qype: Le Capriccio in Châteauneuf Grasse

Mittwoch, 30. September 2009

Chateauneuf GrasseEssen & TrinkenRestaurantsItalienisch & PizzaEssen & TrinkenRestaurantsFranzoesisch

Man hat mir gesagt, ich hätte etwas verpasst. Lecker Pizza. Aber mein Auto war kaputt.

Also zwei Tage später nochmal hingefahren. Von außen nicht zu übersehen. Lampen und Girlanden wie zu Weihnachten. Innendrin zwei Räume einschließlich Vitrine mit Harley- und anderen Motorrad-Modellen, alten Reklameschildern und einer kitschig blinkenden Coca Cola-Werbung.

Neben Pizza umfasst die Karte auch Nudeln Bolognese, Fleisch und Salate. Eine Pizza kostet vergleichsweise wirklich teure 11 Euro. Ich hatte eine Calzone. Nicht besonders groß, nicht allzuviel Füllung und mit durchgeweichtem pampigen Boden. Geschmacklich würde ich sagen, dass muss man nicht zweimal essen und mit 11 Euro deutlich überteuert. Andere Gäste waren jedoch mit ihren Pizzen zufrieden.

Mein Beitrag zu Le Capriccio – Ich bin KlausNahr – auf Qype


Qype: Biker Garage Karlsruhe in Karlsruhe

Freitag, 14. August 2009

KarlsruheVerkehrsmittelKFZ & ZweiraederFahrrad

Die auf der Webseite mit “Wir überlassen es Ihnen, wie lange Sie Ihr Motorrad unterstellen möchten.” angebotene Unterstellmöglichkeit wird gar nicht angeboten. Es ist lediglich möglich ein Motorrad zum Überwintern oder über einen längeren Zeitraum einzulagern.

Mein Beitrag zu Biker Garage Karlsruhe – Ich bin KlausNahr – auf Qype


Sonntag, 28. Juni 2009

Karlsruhe

Lecker Döner und fast direkt vor der Haustüre. Yufka frisch zubereitet. Perfekt mit Fleisch und Salat gefüllt. Bis zum Schluß essbar ohne das unten die oft zu reichliche Soße rauskleckert. Scharf gewünscht und scharf erhalten.

Neben diversen Dönern, Salat, Pide, Lahmacun, Gözelem gibt es auch Pizza.

Über die Preise für eine Menü inkl. Getränke zu 5,50 bis 6,50 Euro kann man nicht meckern.
Mein Beitrag zu Kral Döner & Pizza Haus – Ich bin KlausNahr – auf Qype