Dubiose Handelsregisterabzockversuche IV

Nach langer Zeit hat mich wieder mal eines dieser dubiosen Angebot für einen Eintrag in ein Branchenbuch erreicht. Dieses mal unter der Überschrift Regionales Branchenbuch ein Eintragungsangebot ins Online Verzeichnis unter http://www.regionales-branchenbuch.de.

Während rechts oben noch groß kostenlos steht, steht im Kleingedruckten der entscheidende Zusatz Mit Ihrer Unterschrift kommt der hervorgehobene Eintrag … zustande. Und der hat es in sich. Dieser Eintrag kostet pro Jahr 830 Euro plus Mehrwertsteuer. Der Vertrag läuft zunächst über zwei Jahre und verlängert sich automatisch um jeweils ein weiteres Jahr. Ein teurer Spaß.

Über den Sinn eines Branchenbucheintrags ohne Branchenzuordnung kann man zudem kaum streiten.

Und im Internet sieht das ganze dann so aus:

Die Kartensuche wird momentan überarbeitet und steht in Kürze wieder zur Verfügung.

Gelistet wird man übrigens sowieso, auch ohne Rücksenden des Eintragungsangebots. Für Karlsruhe gibt es z.Z. 6668 Einträge. Ganz am Anfang findet man die, denen der Eintrag die 987,70 Euro im Jahr wert ist. Dies sind in Karlsruhe immerhin 12 Unternehmen = 11.852,40 Euro / Jahr:

  • A & M Friseure GmbH
  • Activ Trans e.K.
  • Adolf Kies GmbH
  • BB Bank eG
  • CeBe GmbH Centrum für Biomasse-Energie
  • FINEST/MAGMA Design&Communication
  • Germania
  • Marco Heinz Kunzmann Metzgerei
  • Meyer Riegger GmbH
  • Privatärztliche Verrechnungsstelle e.V.
  • Pro Kasro Mechatronik GmbH
  • Victoria Lebensversicherung AG

Da hat sich das Business wohl bereits gelohnt für den Regionaler Telefonbuchverlag Wagner in Kösching. Jeden Tag steht mindestens ein Dummer auf.

7 Antworten zu Dubiose Handelsregisterabzockversuche IV

  1. Ich habe auch ein derartiges Formular erhalten und die 1. Spalte= kostenlos angekreuzt. Unbeeindruckt davon bekomme ich jetzt eine Rechnung über 830€ + Mwst. Ich bin 84 JAhre alt und an keinerlei zusätzlicher Werbung interessiert Ich habe sofort widerrufen und um Stornierung gebeten, aber ich fürchte auch, daß diese Leute um jeden Preis und mit allen Mitteln Geld ein- treiben wollen.

  2. Ellie sagt:

    Hi Klaus,

    das hab ich auch gemerkt, habs unterschrieben, weil nicht gelesen , was nun??
    Kann mir da jemand helfen?

    Frohes neues

    Ellie

  3. Robert L sagt:

    hallo zusammen,

    selbstverständlich kann jemand helfen. Wer ein wenig im Internet sucht wird beispielsweise auf Anwälte stoßen, die sich bereits intensiv mit Herrn Wagner und Konsorten beschäftigen.

    mfG
    Robert L

  4. meier sagt:

    hallo zusammen,
    geht zum Rechtsanwalt und Klagt da gegen.
    Gegen die ZRH Worms werdet ihr immer gewinnen da es einige Rechtssprechungen gegen Sie exestieren.

    Wer hat denn schon mal gegen die Muttergesellschaft Specktrum 24 GmbH einen Prozessgewonnen????

  5. Robert B sagt:

    Hallo, danke für die Auskünfte, sind auch hereingefallen auf das Formular. Werde mich aber an Anwalt wenden. Es gibt einen RA Thamm aus Ingolstadt, der müßte ihn kennen.

    Grüße aus Ndrs.

    Robert

  6. Manni sagt:

    Finde ich klasse, solche Firmen müssen öffentlich angezeigt werden!
    Noch besser, damit diese nicht mehr ihr Unwesen treiben können, zeigt doch alle diese Seiten bei Google-Spam an unter http://www.google.de/webmasters/spamreport.html

    Ist viel effektiver und schützt alle anderen ebenfalls vor solchen Strolchen🙂

  7. Becker sagt:

    Telefonbuch-Verlag e.r.e.K
    Martinstr. 2
    85092 Kösching

    21.10.2009

    Betreff: Daten-Auskunft ; Daten- Löschung

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Sie verwenden meine Daten – Rolf Becker Unternehmensberatung GmbH. Die Daten sind unrechtmäßig beschafft worden. Ich verlange die unverzügliche Löschung und Sperrung dieser Daten.

    Gemäß der mir zustehenden Rechte, nicht zuletzt aus §34 BDSG, fordere ich Sie hiermit auf, mir umgehend Auskunft zu geben über die Art meiner bei Ihnen gespeicherten Daten und woher Sie diese erhalten haben (§34 I BDSG). Weiterhin fordere ich Auskunft ob und an wen diese Daten bereits weitergegeben wurden.
    Darüber hinaus verlange ich sofortige Löschung meiner persönlichen Daten gemäß §35 II Nr.1,4 BDSG, wenigstens aber Sperrung gemäß §35 III BDSG. Über die getroffene Maßnahme ist mir ebenfalls Auskunft zu geben.

    Für die Auskunft und Löschung setze ich Frist auf den 10. November 2009. Ich informiere zugleich die zustände Aufsichtsbehörde gemäß § 30 BDSG und werde um wirksame Durchsetzung meiner Rechte bitten.

    Die erwünschten Auskünfte übermitteln Sie zugleich an das Landesamt für Datenschutzaufsicht in der Regierung von Mittelfranken, Postfach 606, 91511 Ansbach unter AZ. LDA-1085.6-181/09.als zuständige bayerische Behörde.

    Strafanzeige wird geprüft.

    Rolf Becker

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: