EXIF-Tools: KUSO EXIF Viewer

Jede Digitalkamera schreibt neben dem eigentlichen Bild noch eine Reihe weiterer Informationen in die Bilddatei. Für die meisten Nutzer sind diese jedoch i.d.R. nutzlos. Das was wirklich interessiert, wie z.B. ein Titel und Kommentare, der Name des Fotografen oder die GPS-Koordinaten des Ortes, an dem das Bild aufgenommen wurde, liefern die Kameras nicht. In einer Reihe von Artikeln möchte ich die nützlichsten Tools vorstellen, um diese sogenannten EXIF-Metadaten zu bearbeiten.

Der KUSO EXIF Viewer integriert sich in das Kontext-Menü des Windows Explorer. Beim Klick mit der rechten Maustaste auf ein Bild wird das Context Menü um den Eintrag „Open with KUSO EXIF Viewer“ erweitert.

KUSO EXIF Viewer - Explorer Context Menü

Nach Auswahl des Menüeintrags wird der KUSO EXIF Viewer gestartet.

KUSO EXIF Viewer - Standard Information

Das Hauptfenster bietet folgende Funktionen:

  • Anzeige des in der Bilddatei gespeicherten Vorschaubildes
  • Rotation des Vorschaubildes sofern die Digitalkamera in dem Bild gespeichert hat, dass es im Hochformat aufgenommen wurde. Dieses Feature unterstützen aber nur hochwertige Kameras.
  • Infofenster mit Anzeige der Standard EXIF Informationen, der GPS EXIF Informationen und der zusätzlicher Informationen
  • Auswahl ob vollständige Anzeige der Daten erfolgen soll
  • Blättern durch alles Dateien im gleichen Ordner
  • Speichern, Öffnen und Anzeigen des Bildes mit der für den Dateityp unter Windows registrierten Anwendung
  • Konfiguration

Scrollt man die Liste etwas nach unten, folgen die GPS Informationen.

KUSO EXIF Viewer - GPS Information

Anschließend erfolgen unter der Rubrik „Other Information“:

  • sämtliche anderen Exif-Informationen, auch herstellerspezifische propritäre Informationen
  • JPEG-Formatinformationen
  • Datei-Infos

KUSO EXIF Viewer - Other Information

Der Klick mit der rechten Maustaste auf eine der Informationen öffnet ein Contex-Menü in der eine oder alle Informationen in die Zwischenablage kopiert werden können. Interessanter ist jedoch die Option „Locate Spot On Map By GPS„. Diese Funktion öffnet den Internet Browser und zeigt die GPS-Koordinaten des Bildes in Google Maps an.

KUSO EXIF Viewer - GPS Context Menu

KUSO EXIF Viewer - Google Maps

Bleibt noch die letzte Funktion des KUSO EXIF Viewers zur Besprechung übrig. Der Knopf rechts oben öffnet den Einstellungs-Dialog.

KUSO EXIF Viewer - Configuration Dialog

Die Einstellmöglichkeiten sind übersichtlich. Es lässt sich auswählen, welche Information in der Standard-Ansicht angezeigt werden sollen. Nach der Installation ist die Standard-Ansicht identisch mit der „View Full Information„-Ansicht. Weiterhin lassen sich noch die Blöcke „GPS Information“ und „Other Information“ ausblenden. Die Funktion „Close Directory Find Function“ deaktiviert die Funktion zum Blättern durch alle Dateien.

Browser-Integration

Der KUSO EXIF Viewer integriert sich auch in das Kontext-Menü des Microsoft Internet Explorers. Somit lassen sich auch für Bilder auf Websites die EXIF-Informationen und GPS-Koordinaten anzeigen. Auch für den Mozilla Firefox ist eine Extension auf der KUSO-Webseite zum Download verfügbar. Auf meinem Rechner wird dann zwar das Context-Menü des Firefox um einen entsprechenden Eintrag erweitert, der KUSO EXIF Viewer aber nicht gestartet.

Mit folgendem GPS-Koordinaten enthaltendem Bild können Sie dies testen. Das Bild wurde an der Straße zum Schauinsland aufgenommen.

Schauinsland Klassik 2007 / Bild enthält GPS-Daten

Fazit

Der KUSO EXIF Viewer zeigt die wichtigsten EXIF-Information und insbesondere die GPS-Koordinaten schnell und einfach an. Insbesondere die Verknüpfung mit Google Maps ist ein nettes Feature.

Leider lässt sich bei den vielen angezeigten Parametern nicht unterscheiden, welche Parameter aufnahme-spezifisch sind, wie z.B. Belichtungszeit, und welches JPEG-Parameter sind. Bei der Bildbearbeitung wird man erkennen, dass eine ganze Reihe von Parametern durch die Bildbearbeitungssoftware geändert oder hinzugefügt werden. Der KUSO EXIF Viewer lässt sich auch mehrfach öffnen, z.B. um Informationen zu vergleichen.

Achtung

Das Context Menü des KUSO EXIF Viewers wird auch bei Dateien angezeigt, die der Viewer nicht verarbeiten kann. Z.B. bei Textdateien, aber auch bei Grafikdaten die nicht im JPEG-Format gespeichert sind.

Kosten

Der KUSO EXIF Viewer ist kostenlos.

Die Webseite des KUSO EXIF Viewer ist in chinesischer Sprache. Der Download-Link findet sich aber sehr einfach unter der Überschrift „English Version„.

Alle meine Artikel zur EXIF-Bearbeitung anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: