Bewertung zu Vasamuseet in Stockholm

StockholmKunst & KulturMuseen

Nur Zeit für eine Sehenswürdigkeit in Stockholm? In ganz Schweden? Dann ist ganz klar das Vasa-Museum die erste Wahl.

1628 erbaut ging der Stolz der königlichen schwedischen Marine gleich bei der Jungfernfahrt im Hafen von Schweden unter. Und dort lag die Vasa für über 300 Jahre verborgen. Erst 1956 wurde sie wieder entdeckt und 1961 geborgen. Das Brackwasser hat das Schiff außergewöhnlich gut konserviert und so sind 95% des Schiffes noch immer Originalteile.

Und die Vasa ist wirklich beeindruckend groß. So groß, das die Masten über das Dach des Museum herausragen. Das gedämpfte Licht in der großen Museumshalle sorgt für eine besondere Stimmung.

Die Vasa darf man natürlich nicht betreten. Aber rund um das Schiff ist eine große Ausstellung über den Bau, die Historie und die Bergung des Schiffs. Viele Modelle und einige nachgebaute Bereiche in Originalgröße vermitteln einen Eindruck über das Leben auf einem Kriegsschiff im 16. Jahrhundert.

An einigen Computern kann man experimentieren was wohl passiert, wenn man ein Schiff ungünstig konstruiert oder belädt.

Für den Besuch sollte man zwei Stunden einplanen. Wenn man alles genau anschauen und lesen möchte, auch etwas länger. Im Sommer gibt es täglich mehrere Führungen in deutscher Sprache. Einfach auf der Webseite nachschauen. Viele Museen schließen in Stockholm schon am frühen Nachmittag, das Vasa-Museum ist zumindest Mittwochs bis 20 Uhr geöffnet. Das Museum liegt im Stadtteil Djurgården in dem sich noch viele andere Sehenswürdigkeiten befinden.

Mein Beitrag zu Vasamuseet – Ich bin KlausNahr – auf Qype

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: