US-Postman behindert

Ein amerikanischer Briefträger läuft doch nicht zu Fuß sondern hat ein nettes kleines Auto. Es sieht aus wie ein geschrumpfter und umlackierter UPS-Lieferwagen. Und um ohne Auszusteigen die Post in die Mailbox zu befördern, darf man ihn nicht behindern. Als „dumb german“ habe ich das, allerdings unabsichtlich, getan. Daraufhin fand ich folgenden Hinweis an meinem Auto. For my luck war es immerhin kein Strafzettel.

United States Postal Service - Approaches to Curbside Mailboxes

Im Winter sind doch mehr als 9 Meter Strasse vom Schnee freizuräumen um eine unbehinderte Anfahrt für den Postman zu gewährleisten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: